ICH bin Viele - doch wer ist am Start?

Verschiedene psychologische Richtungen gehen davon aus, dass unsere Psyche sehr komplex ist und in jedem von uns eine Gemeinschaft von inneren Anteilen lebt. Die Arbeit mit diesen Anteilen ist eine tiefe und differenzierte Selbsterfahrung.

Was sind innere Anteile?

Als innere Anteile werden z. B. bestimmte Rollen (Mutter/Vater, der/die Berufstätige, der/die Vereinsvorsitzende, usw.), Gefühls- und Seinszustände (die Ängstliche, der Draufgänger, der Vernünftige, die Wütende) oder auch innere Stimmen („Wie konntest du nur?“, „Das ist ja mal wieder typisch für dich!“, „Stell dich nicht so an!“, usw.) bezeichnet, die uns dazu bringen, in einer bestimmten Art und Weise zu handeln.

Diese inneren Persönlichkeitsanteile, die alle einen eigenen Charakter haben, kennenzulernen, ist ein faszinierendes Erlebnis, das es uns ermöglicht, uns selbst besser zu verstehen und unsere Selbstführung zu verbessern, oder anders ausgedrückt: selbstbestimmt zu werden.

Ein sehr kreatives Werkzeug macht es uns leicht, einen anschaulichen Eindruck vom Zusammenleben und Agieren unserer inneren Anteile zu bekommen. Dabei stellen wir uns vor, dass unsere verschiedenen Persönlichkeits-anteile in uns wie Dorf-bewohnerInnen in einem Dorf zusammenwohnen.

 

 

 

Die Arbeit mit dem Inneren Dorf macht sehr viel Spaß, auch wenn ernste Themen zu Tage kommen. Die einzelnen Anteile, die man nach und nach entdeckt, werden als Figuren ganz individuell gestaltet, so dass allmählich vor dir die Gemeinschaft deiner Inneren Anteile entsteht. Mit dieser Figurengruppe kannst du ganz neue Erkenntnisse über dich gewinnen.

Mit Kreativität und viel Spaß!

Welche Erfahrungen du mit dieser Arbeit machen kannst

6 Erfahrungen, die zu mehr Selbstwirksamkeit führen!

Erfahrung Nr.1

Durch die Symbolisierung und Visualisierung eines Persönlichkeitsanteils bekommst du eine innere Distanz und kannst die Identifizierung mit ihm viel besser auflösen, als wenn du das nur gedanklich versuchst. Eine Figur, die du sehen und anfassen kannst, wird zu einem symbolischen Gegenüber, mit dem du in einen bewussten Kontakt gehen kannst.

Erfahrung NR. 2

Indem du dich wie ein*e Mediator*in jedem einzelnen Anteil widmest, kannst du herausfinden, welchem Anteil es in welchen Situationen wie geht und was er braucht, um im Gesamtteam deiner Persönlichkeit den Platz zu bekommen, von dem aus er am besten beitragen kann. So wird es immer besser für dich möglich, ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben zu führen.

\

Erfahrung Nr. 3

Du lernst dich selbst immer besser und differenzierter kennen und bekommst immer mehr ein Gespür dafür, wie du dich liebevoll durch das leben leiten und lenken kannst.

N

Erfahrung NR. 4

Alltagssituationen, aber auch Erlebnisse aus der Vergangenheit kannst du mit deinen Figuren darstellen, so wie du sie erlebst bzw. erlebt hast. So bekommst du einen Blick "von außen" auf deine Art, die Welt wahrzunehmen und zu erleben.

Erfahrung Nr. 5

Du verlässt die Opferrolle und nimmst das Steuer deines Lebens-schiffes wieder selbst in die Hand. Selbstliebe, Selbstfürsorge und Selbstbestimmtheit sind der Lohn dieser Arbeit.

Erfahrung NR. 6

Dein innerer Ist-Zustand muss so nicht bleiben. Du kannst vergangene Erlebnisse so darstellen, wie du sie gebraucht hättest, um dich besser entwickeln zu können. Und du kannst mit den Figuren deines Inneren Dorfes Visionen für die Zukunft gestalten, die deiner Seele zeigen, wo es für dich nun hingehen soll.

Möchtest du erfahren, wie du die Arbeit mit deinen inneren Anteilen lernen kannst?

Dann rufe mich an:

05371-62033   oder   0175-153 96 34

oder schreibe mir eine mail.

Gerne kannst du dir jetzt auch gleich dein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch buchen, indem du hier unterhalb auf den orangenen Knopf klickst.